Nachlese “Dein Verein braucht Dich”

20150926_08530720150926_135216IMG-20150926-WA0003IMG-20150926-WA0002

Am Samstag fanden sich die unbeirrbaren 2% der Vereinsmitglieder ein, um von 8-16:00 Uhr Holz zu sägen, zu spalten, zu stapeln sowie den Keller (“Katakomben”) auszuräumen. Außerdem wurde der Wirtschaftsraum aufgeräumt.

Die Heizung soll ja in der kalten Jahreszeit “brummen”, im Keller wird ein neuer Gymnastik-/Mehrzweckraum entstehen.

In 8 Stunden wurde einiges bewegt, doch fertig sind wir nicht. Wir würden uns freuen, bei der nächsten Aktion am 10.10.15 auch weitere Mitglieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Axel Grüner, 1.Schriftführer

20150926_110436

Dein Verein braucht Dich!!!

 

Um für den kalten Winter vorzusorgen, müssen wir unser Brennholz schneiden und spalten.

Zur weiteren Vorbereitung des Kellerausbaus muss dieser geräumt werden.

Dazu brauchen wir Deine Hilfe! Bitte kommt zahlreich

am Samstag, den 26.09.2015, um 9:00 Uhr

zum TuS-Parkplatz

Für Essen und Trinken für die Helfer wird gesorgt sein.

Der Vorstand

„Stimm für unseren Verein ab!“

Hallo liebe Mitglieder und Freunde des TuS,

eure Stimme zählt! Unser Verein hat die Chance auf 1.000 Euro für die Vereinskasse. Denn wir machen bei einer großen Vereins-Spendenaktion im Internet mit! Unter dem Motto „DiBaDu und Dein Verein“ spendet die ING-DiBa je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine. Welche das sind, entscheidet auch ihr mit Eurer Stimme! Also gleich abstimmen: www.ing-diba.de/abstimmen

 

Viele Grüße,

euer Vorstand

 

PS: Jeder darf 3 Stimmen vergeben. Man kann seine 3 Stimmen auch nur einem Verein geben – wir freuen uns, wenn ihr uns mit allen 3 Stimmen unterstützt!

TuS 2020 Neue Herausforderungen…

Vereine überaltern

Vereine verlieren Mitglieder

Vereine haben das Anbietermonopol verloren

Vereine sind die größten Sozialarbeiter in den Gemeinden

Vereine, die Trendsportarten, ein interessantes Freizeitangebot und vor allem auch Gesundheitssport anbieten, haben regen Zulauf.

 

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, suchen wir Menschen mit

Ideen und Tatkraft.

 

Ein erstes Treffen hat bereits am 28.10.2013 stattgefunden. Wenn Du uns tatkräftig oder ideenreich unterstützen möchtest, würden wir uns sehr über Deine Hilfe freuen.

Bitte melde Dich bei Susanne Fey oder Frank Witkowsky

Frauenpower TuS Hochspeyer

Saisoneröffnung 2013 / 14 vollauf gelungen.
In Ihrem ersten Meisterschaftsspiel nach 2 1/2 Jahren Abstinenz gelang unseren
Frauen ein 4 : 2 Auftaktsieg bei der TuS Gangloff.
Ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg, der leicht auch höher hätte
ausfallen können. Trotz ungewohntem Platz ( Hartplatz ) konnten wir spielerisch
über weite Strecken der Begegnung überzeugen.
Mannschaftsaufstellung:
Speßardt Sofia ( Tor ) – Franzreb Stephanie – Koller Christina – Schmidt Jenny –
Eberle Lilli – Bernhart Konstanze – Johanna Valerie – Schmidt Simone (Käpitän )
– Brandner Olivia – Dick Sabrina.
Tore : Bernhart Konstanze 2x
Eberle Lilli 1 x
Dick Sabrina 1x
Trainer-Team: Franzreb Elke – Mock Ralf
Mädels weiter so, wir sind stolz auf euch.
Roland Bohl

Rugby spielen macht Spaß!

Am vergangenen Samstag machte sich die Herrenmannschaft des TuS Hochspeyer in aller Frühe auf um am Beach Rugby-Turnier in Walferdange, Luxemburg teilzunehmen. Die Vorfreude auf einen Tag voller Rugby und Strandatmosphäre konnte auch vom dürftigen Wetter nicht getrübt werden.
Am 2.6.2012 startete die Damenmannschaft der Rugby-Abteilung des TuS Hochspeyer beim 6ten Beachrugbyturnier in Walferdange (Luxemburg).
Es wurde mit Frauschaften aus Lexemburg, Trier und Rammstein gespielt.
Die Damen des TuS Hochspeyer konnten bei 2 Siegen und einem Unentschieden, 10 Versuche legen und wurden 2. des Turniers.
Mit dieser zufriedenstellenden Leistung kann man getrost auf die neue Saison blicken.

Firmenlauf

Am Donnerstag, den 31. Mai war es wieder so weit. Der Firmenlauf in der Lautrer Innenstadt stand an. Um 16:30 fanden sich die ersten Läufer der Abteilung Rugby auf dem Stiftsplatz ein. Bis zum Start um 18 Uhr waren wir dann insgesamt 15 wohl gelaunte, mit Bällen ausgerüstete Spieler, bereit ein wenig Werbung für unseren schönen Sport zu machen. Pünktlich zum Startschuss hatte Petrus erbarmen und schickte klassisches Rugbywetter…es regnete in Strömen und über 7.500 Läufer machten sich auf den Weg. Die Strecke ging über 5km, Start war am Stiftsplatz. Anfangs ging es noch sehr zäh am Rathaus vorbei, um das ehemalige Karstadt herum, mehr gehend als laufend. Auf der Eisenbahnstraße hoch Richtung Stadion entzerrte sich das Feld und das laufen fiel wesentlich leichter. Am Ende der Eisenbahnstraße schwenkte man um Richtung Messeplatz, wo man sich wieder Richtung Innenstadt orientierte. Den Stiftsplatz und somit das Ziel schon kurz vor Augen, wandte sich die Strecke doch noch einmal Richtung Adolph-Kolping-Platz, bevor es dann doch Richtung Ziel drehte. Auf der Strecke machte das Team ständig mit Passspiel und Lineouts auf sich aufmerksam, was bei Mitläufern und Zuschauern immer wieder für Aufsehen sorgte. Gut gelaunt und putzmunter erreichte die gesamte Abteilung das Ziel, um danach auf dem Stiftsplatz noch gemütlich bei Bier und einer Kleinigkeit zu essen den Tag ausklingen zu lassen.